Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.

GIS - Gemeindeimmobiliensteuer Achtung: Berechnung der GIS 2021

Zweimal im Jahr wird die Zahlung der  Gemeindeimmobiliensteuer fällig - 16. Juni und 16. Dezember. 
Einige Gemeinden sehen von der Vorausszahlung im Juni ab und haben nur den Fälligkeitstermin im Dezember.

Die meisten Südtiroler Gemeinden schicken den betroffenen Immobilienbesitzern die Berechnung inkl. Zahlungsaufforderung zu.
Die Mitteilung enhält eine Übersicht über den der Gemeinde bekannten Stand der Immobilie und damit die Bewertungsgrundlage für die Berechnung der GIS.
Kontrollieren Sie die Mitteilung der Gemeinden mit dem effektiven Sachstand.

Sollte sich in den letzten Monaten eine Änderung bei der Immobilie ergeben haben, die auch eine Änderung des Steuersatzes zur Folge hat (Immobilie vermietet, kostenlose Nutzungsleihe an einen nahen Verwandten, Anbau,…) so ist dies der Gemeinde schnellstmöglich mitzuteilen, damit dies in die künftigen Berechnung mitaufgenommen werden kann.
Für die Richtigkeit der Daten und der Berechnung ist der Bürger verantwortlich.

Achtung: für Berechnung der GIS 2021 steht den Südtiroler:innen im Ausland keine Befreiung bzw. kein vergünstigter Steuersatz mehr zu.


Bei Unklarheiten wenden Sie sich an die entsprechende Gemeinde bzw. an die Südtiroler in der Welt.
 
Rosemarie Mayer
November 2021